Diabetische Haut: die Eucerin® UreaRepair PLUS Lotion 10%
im wissenschaftlichen Test

Diabetische Haut:

Diabetes in Deutschland – allgemeine Fakten

Die aktuellen Statistiken des IDF-Atlas1 zeigen, dass aktuell allein in Deutschland etwa 7,6 Mio. Menschen an Diabetes leiden. Darüber hinaus, so schätzen die Experten, befinden sich rund elf Millionen Menschen in einem Vorstadium zum Typ-2-Diabetes, der sogenannten Altersdiabetes – mit einem hohen Risiko, in den nächsten Jahren konkret daran zu erkranken.

Etwa 95 % der heute schon diagnostizierten Patienten sind Typ-2-Diabetiker.

Diese Form des Diabetes tritt meist im höheren Lebensalter auf. Am stärksten davon betroffen ist die Altersgruppe der 60- bis 79-jährigen. Begünstigt wird die Krankheit in erster Linie durch einseitige Ernährung, Übergewicht und Bewegungsmangel. Bei Typ-1-Diabetikern liegt dagegen eine Autoimmunkrankheit vor. Das körpereigene Immunsystem zerstört dabei die insulinproduzierenden Zellen, so dass der Körper selbst nicht mehr in der Lage ist, den Blutzuckerspiegel konstant zu halten.

Diabetes-Patient beim Messen des Blutzuckerspiegels
Die Kontrolle des Blutzuckerspiegels ist bei den meisten Diabetes-Patienten Routine.

Die Folgen von Diabetes auf die Haut der Betroffenen

Bei 30 bis 70 % aller Diabetespatienten treten im Krankheitsverlauf pathologische Hautveränderungen auf2. Die Symptome sind vielfältig: Etwa 40 % der Patienten leiden an trockener Haut3, die zum Teil mit starkem Juckreiz einhergeht. Doch auch schuppende Haut, eine erhöhte Infektionsanfälligkeit und erschwerte Wundheilung sind häufig auftretende Folgen einer Diabetes-Erkrankung.

Der Grund hierfür liegt unter anderem darin, dass bei Diabetes der Körper nicht mehr in der Lage ist, den Blutzuckerspiegel ausreichend zu regulieren. Der hohe Blutzucker schädigt auf längere Sicht Blutgefäße und Nerven – mit zahlreichen Auswirkungen auf die verschiedenen Organe, auch auf die Haut.

Pflege mit Urea hilft bei angegriffenen Füßen
Gerade die Füße von Diabetikern können von rissiger, trockener Haut betroffen sein. Gewissenhafte Pflege wirkt dem entgegen.
Diabetes Mellitus und Hautprobleme
Diabetes wirkt sich auf verschiedene Weisen aus
Der gestörte Stoffwechsel wirkt sich auf verschiedenste Weise auf die Haut aus.

Aufgrund der Störung der Nervenfasern und der Blutgefäße wird die Barrierefunktion der Haut eingeschränkt. Die Fähigkeit der Haut, ausreichend Feuchtigkeit zu speichern, lässt nach. Sie trocknet aus, wird empfindlich und die Immunabwehr ist geschwächt.

Damit kommen gerade bei älteren Diabetes-Patienten zusätzlich zur normalen, biologischen Hautalterung und verschiedenen Umwelteinflüssen noch weitere Belastungen für die Haut hinzu:

  • Die Betroffenen sind anfälliger für Hautprobleme wie Trockenheit und Juckreiz.
  • Aufgrund auftretender Nervenschädigungen können Patienten einen warnenden Schmerz, insbesondere an den Füßen, nur schlecht oder gar nicht spüren.
  • Dadurch können kleine Verletzungen unbemerkt bleiben und bieten Bakterien und Pilzen schnelleren Einlass.
  • Durch die Störung der Immunfunktion sind die Patienten zudem anfälliger für Infekte.

Wirkstoffe und Wirkweise der UreaRepair PLUS Lotion 10%

Eine regelmäßige, gewissenhafte und spezielle Haut- und Fußpflege ist besonders wichtig für Diabetiker.

Mit der UreaRepair PLUS Lotion 10% bietet Eucerin ein Produkt, das durch sein Wirkprinzip die Haut sofort beruhigt und intensiv lang anhaltend mit Feuchtigkeit versorgt.

Die reichhaltige Körperlotion zieht schnell ein und beruhigt extrem trockene, zu Juckreiz und Schuppung neigende Haut.

Das Geheimnis dieser Lotion liegt ihrem einzigartigen, hautverwandten Repair-PLUS-Komplex – einer hochwirksamen Kombination von Pflegewirkstoffen, die gleichzeitig mehrere Hauptursachen für trockene Haut bekämpft:

Eine geeignete Pflege mit Urea wirkt sich positiv auf das Hautbild aus
Gewissenhafte Pflege mit einer geeigneten Lotion hält die Haut schön und geschmeidig.

  1. Urea (Harnstoff) ist ein in der Haut vorkommender, natürlicher Feuchthaltefaktor (Natural Moisturing Factor = NMF). Er bindet Wasser in der oberen Hautschicht und sorgt damit für eine glatte Hautoberfläche.
  2. Weitere natürliche Feuchthaltefaktoren: Lactat, Pyrrolidincarbonsäure (PCA), Aminosäuren, Salze und Glucose. Diese Stoffe kommen ebenfalls natürlicherweise in der Haut vor und sind in der Lage, Wasser in den oberen Hautschichten zu binden.
  3. Ceramide: Die hauteigenen Ceramide sind Teil der natürlichen natürlichen Hautbarriere, die dem Feuchtigkeitsverlust durch Verdunstung vorbeugt. Eine gesunde und gestärkte Hautbarriere verhindert gleichzeitig das Eindringen von Reizstoffen, die Entzündungen und Juckreiz verursachen können.
  4. Glucoglycerol: Das bioidentische Molekül sorgt dafür, dass sich die Feuchtigkeit in den tieferen Hautschichten besser verteilt.

Illustration trockener gegenüber eingecremter Haut

Vor der Anwendung:
Ein Mangel an Lipiden und feuchtigkeitsbindenden Substanzen.

Illustration trockener gegenüber eingecremter Haut

Nach der Anwendung:
Urea und weitere NMF spenden und binden Feuchtigkeit. Ceramide stärken die natürliche Hautbarriere und reduzieren den Feuchtigkeitsverlust.

Mit dem Repair-PLUS-Komplex kann die UreaRepair Lotion sowohl in den oberen als auch in den unteren Schichten der Epidermis ihre Wirkung sehr gut entfalten, um die Symptome trockener Haut zu beheben und die Hautbarriere zu stärken. Aus dem Grund war die Lotion prädestiniert dafür, ihre Wirksamkeit auch auf diabetischer Haut im Rahmen einer wissenschaftlichen Untersuchung zu beweisen.

Die durchgeführte Studie: Beweis für die Pflegewirksamkeit

Um die Pflegewirksamkeit der Eucerin UreaRepair PLUS Lotion 10% insbesondere auf diabetischer Haut nachzuweisen, wurde sie im Rahmen einer klinischen Studie an 64 Diabetes Patienten (Typ 1 & 2) im Alter von 20 bis 70 (Durchschnittsalter 56,7 Jahre) getestet. Die Probanden litten unter trockener bis sehr trockener Haut und wendeten die Lotion über 2 Wochen hinweg zwei mal täglich an Armen, Beinen und Füßen an.

Ergebnis: Die Ärzte und teilnehmenden Diabetiker bestätigen die Pflegewirksamkeit

Auswertung des Dermatologen (Arme & Beine)
Die dermatologische Auswertung des Hautzustands an den Armen und Beinen zeigte nach zwei Wochen Anwendung eine signifikante Verbesserung – sowohl bei Trockenheit als auch bei Schuppung.

Auswertung des Dermatologen (Füße)
Auch die dermatologische Auswertung des Hautzustands an den Füßen zeigte nach zwei Wochen signifikante Verbesserungen – sowohl bei Trockenheit als auch bei Schuppung.

Beobachtungen der Patienten (Arme & Beine)
Die teilnehmenden Diabetiker selbst stellten nach zwei Wochen der Anwendung ebenfalls eine deutliche Verbesserung ihres Hautzustands fest. Trockenheit, Juckreiz, Spannungsgefühl und Brennen hatten deutlich nachgelassen. Die erlebte Verbesserung des Hautzustandes durch die teilnehmenden Diabetiker selbst führte zu einer Produktempfehlung. Die allermeisten Teilnehmer berichteten positiv über die Anwendung.

Beobachtungen der Patienten (Füße)
Die teilnehmenden Diabetiker selbst stellten nach zwei Wochen der Anwendung ebenfalls eine deutliche Verbesserung ihres Hautzustands fest. Trockenheit, Juckreiz, Spannungsgefühl und Brennen hatten deutlich nachgelassen. Die erlebte Verbesserung des Hautzustandes durch die teilnehmenden Diabetiker selbst führte zu einer Produktempfehlung. Die allermeisten Teilnehmer berichteten positiv über die Anwendung.

Die Ergebnisse der Umfrage unter den Teilnehmern

Von den 64 teilnehmenden Diabetes-Patienten bestätigten:

  • 98 %    Geeignet für Diabetiker
  • 95 %    Gut verträglich auf diabetischer Haut
  • 94 %    Intensiv Feuchtigkeit spendend
  • 89 %    Beruhigt und pflegt effektiv
  • 88 %    Unterstützt die Hautregeneration
  • 84 %    Stärkt die Hautbarriere
  • 78 %    Mildert Juckreiz
Eucerin UreaRepair PLUS Lotion 10% hilft bei diabetischer Haut
Die Eucerin UreaRepair PLUS Lotion 10% hat ihre Pflegewirksamkeit bewiesen.

Zusammenfassung

Die hervorragende Pflegewirksamkeit der Eucerin UreaRepair PLUS Lotion 10% konnte im Rahmen einer dermatologischen Untersuchung an betroffenen Patienten nachgewiesen werden. Damit steht Patienten mit diabetischer Haut ein ideales Pflegeprodukt zur Verfügung:

  • Das angewendete Pflegeprodukt zeigte eine nachgewiesene Pflegewirksamkeit bei sehr guter Verträglichkeit.
  • Die ausgewogene Zusammensetzung des Produkts ermöglichte eine angenehme Anwendung.
  • Dieses Produkt stellt eine wirksame und sichere Lösung für die Hautpflege bei Diabetes dar.


    (1): IDF Diabetes Atlas (6th ed.) International Diabetes Federation, Brussels, Belgium (2013).

    (2): Huntley A (1993) Cutaneous manifestations of diabetes mellitus. Diabetes Metab Rev 9:161–176

    (3): Goyal A, Raina S, Kaushal SS et al. Pattern of cutaneous manifestations in diabetes mellitus. Indian Journal of dermatology 201; 55:39-41

Jetzt kostenlos Mitglied im Eucerin Exklusiv Club werden und Vorteile sichern

Als Mitglied im Eucerin Exklusiv Club profitieren Sie von vielen besonderen Vorteilen. Sie erhalten regelmäßig unseren aktuellen E-Mail-Newsletter mit Neuigkeiten, Einladungen zu Produkttests, Gewinnspielen, Beratung, Inspiration und wertvollen Haut-Tipps. Jetzt einfach kostenlos registrieren.

  • Neue Produkte testen und bewerten
  • An attraktiven Gewinnspielen teilnehmen
  • Aktuelle Informationen und Beratung erhalten