Sonnenschutz aus der Apotheke

Sonnenschutz aus der Apotheke? Aber ja!

  • Fast jeder dritte Verbraucher kauft Sonnenschutz mittlerweile in der Apotheke.
  • Die Apothekenkunden erwarten Beratung und höchste Produktqualität – zu Recht: Sonnenschutz aus der Apotheke bietet die wirksame Kombination aus UVA- und UVB-Schutz sowie besonders gute Hautverträglichkeit gerade bei problematischer Haut.
  • Eucerin SUN leistet darüber hinaus noch mehr: Neben dem bekannten Biologischen Zellschutz (Extrakte pflanzlichen Ursprungs wirken zellschützend bzw. unterstützen die hauteigene DNA-Reparatur) bietet die Reihe nach neuesten Studienergebnissen auch Schutz vor den Einflüssen von hochenergetischem sichtbaren Licht (HEV-Licht).
  • Wer in der Apotheke kauft, ist gegenüber der Sonne vorsichtig und hat Haut mit besonderen Bedürfnissen. Da sind zum Beispiel die neuen ultraleichten Texturen von Eucerin SUN genau das Richtige.

Gute Zeiten für Sonnenschutz aus der Apotheke

Hamburg, 13. März 2017 - Eine Eucerin-Verbraucherstudie hat gezeigt, dass 30% der Befragten Sonnenschutz ausschließlich in der Apotheke erwerben.* Weitere 30% bezeichnen sich als Wechselkunden. Sie kaufen Sonnenschutz für das Gesicht in der Apotheke, den für den Körper teilweise jedoch im Drogeriemarkt. Hier liegen also große Chancen, die Verbraucher nachhaltig vom Sonnenschutz aus der Apotheke zu überzeugen. Argumente dafür gibt es genug und die Erwartungen der Kunden bestätigen diese: höchste Produktqualität und kompetente Beratung. Dabei geht es unter anderem um sensible Haut oder Allergien. Was die Kunden laut der Umfrage sehr schätzen, ist, dass sie in der Apotheke besser versorgt und beraten werden als im Drogeriemarkt. Vor allem aufgeklärte, jüngere und gesundheitsbewusste Kunden – also solche, die sich häufig bereits selbst informiert haben – nehmen die Beratungsexpertise der PTA in Anspruch.

Wohlfühlatmosphäre in der Apotheke

Für die Kunden lohnt sich der Gang in die Apotheke: Sobald es Frühling wird, werden sie mit schöner Sommerdekoration und „Urlaubsfeeling“ empfangen und können sich in der Apotheke besonders wohlfühlen. Dass es dabei nicht nur um schöne Bilder geht, weiß jede PTA. Denn gerade die PTA kennt sich bestens mit dem immer weiter wachsenden Angebot an hochwertigen Sonnenschutzcremes und -lotionen aus, die mittlerweile von vielen bekannten Marken in der Apotheke erhältlich sind. Gemeinsam ist allen sicherlich der grundsätzliche Schutz vor UVA- und UVB-Strahlung. Sonnenschutz aus der Apotheke leistet jedoch noch mehr: So ist die Wirksamkeit der meisten Produkte, die in der Apotheke angeboten werden, mit wissenschaftlichen Studien belegt. Gerade die Eucerin SUN-Reihe bietet besonderen Schutz in zweierlei Hinsicht: Durch Extrakte pflanzlichen Ursprungs, die schützend auf die Zellen wirken bzw. die hauteigene DNA-Reparatur unterstützen, leisten Eucerin Sonnenschutzprodukte biologischen Zellschutz. Darüber hinaus ist nach neuesten Erkenntnissen erwiesen, dass Eucerin SUN auch vor den Einflüssen des hochenergetischen, sichtbaren Lichts (HEV-Licht) schützt.** Dieses Licht ist ebenfalls Teil der Sonnenstrahlung und erzeugt, wie auch UVA- und UVB-Strahlung, Freie Radikale, die die vorzeitige Hautalterung und Hyperpigmentierung begünstigen können. Die PTA weiß um diese Risiken, die gerade in der schönen Frühjahrssonne noch häufig unterschätzt werden, und kann hier bestens beraten.

Vorsicht beim frühjährlichen Sonnenbaden

Denn die Sonnenstrahlung ist zwar im Sommer am intensivsten, im Frühjahr ist die Haut jedoch nach dem Winter besonders empfindlich. Deswegen ist der Frühling die Hochzeit der Sonnenbrände und damit auch die Zeit erhöhten Risikos, was die Ursachen von Hautkrebs und verstärkter lichtbedingter Hautalterung angeht. Die Wenigsten wissen, dass bereits die Frühjahrssonne den hohen Anteil von 94% an UVA-Strahlung bringt. Das langwellige UVA dringt tief in die Haut ein, erzeugt Freie Radikale – ungebundene, aggressive Moleküle, die die Zelle schädigen, die Hautalterung beschleunigen und das Erbgut verändern können – und ist damit ein Risiko für ungeschützte Haut. Sonnenbrände werden vorrangig von der UVB-Strahlung verursacht. Allein gegen diese Strahlungen ist also Sonnenschutz – auch bei kurzen Aufenthalten im Freien – dringend notwendig. Das ist im Frühjahr vor allem deswegen wichtig, weil die Haut über die Wintermonate nicht an die Sonne gewöhnt und deswegen besonders empfindlich ist. Winterurlauber kennen das Problem und wissen häufig um die besondere Notwendigkeit, die Haut gut zu schützen; egal, ob beim Skifahren in den Bergen, oder bei einem Urlaub in der südlichen Sonne.
Die Eucerin SUN-Reihe aus der Apotheke schützt darüber hinaus jedoch auch nachweislich vor den Einflüssen des HEV-Lichts.***

Besondere Bedürfnisse der Gesichtshaut

Großes Thema in der Apotheke sind immer wieder die besonderen Bedürfnisse der Gesichtshaut. Obwohl gerade Frauen unterschiedliche Tages- und Nachtcremes benutzen, sind sich die wenigsten darüber bewusst, dass die Gesichtshaut auch in punkto Sonnenschutz andere Bedürfnisse als die restlichen Körperpartien hat. Das Gesicht ist täglich wesentlich länger der Sonnenstrahlung ausgesetzt als der Rest der Körpers. Die Gesichtshaut ist generell sensibler – und Alterungszeichen wie Fältchen oder Pigmentflecken treten hier am ehesten auf. A propos Alterungszeichen: Erst langsam scheint sich die Erkenntnis durchzusetzen, dass es nicht nur der allgemeine Lebensstil ist, der zu vorzeitiger Hautalterung führt, sondern auch (und gerade) die Sonneneinstrahlung. Entsprechend ist besonderer Schutz für das Gesicht angesagt, auch bei bewölktem Himmel. Die Hersteller allgemeiner Tagespflegeprodukte haben das bereits erkannt: Die meisten Tagescremes fürs Gesicht enthalten mittlerweile einen Lichtschutzfaktor von 15 oder mehr. Weitere Aufklärung ist jedoch nötig. Gut beraten ist also, wer in der Apotheke noch einmal nachfragt.

Eucerin SUN überzeugt

Denn die Apothekenprodukte sind hier gut aufgestellt: Rund 28% aller Sonnenschutzprodukte, die in der Apotheke angeboten werden, sind speziell auf die Bedürfnisse der Gesichtshaut abgestimmt.**** Und es werden immer mehr, denn Sonnenschutz, der wirklich alle Hautbedürfnisse individuell berücksichtigt, stellt die Forschung vor immer neue Herausforderungen. Und: die meisten Sonnenschutzprodukte können in der Apotheke auch „to go“ getestet werden. Viele Hersteller bieten Proben an, die die Verbraucher mitnehmen und in den nächsten Tagen testen können. So bekommen die Verbraucher direkt ein Gefühl für die Textur der Creme oder Lotion und erhalten auch einen ersten Eindruck zur Verträglichkeit – durch die Probe sogar über mehrere Tage. Eucerin SUN wird von Verbrauchern bisher sehr gut bewertet, egal, ob es um die zuverlässige Schutzleistung geht, die an erster Stelle für die Kunden steht, um die Hautverträglichkeit, oder um die ultraleichte Textur. Zuverlässigkeit und Verträglichkeit sind das absolute Plus, da die Produkte mit einer ultraleichten Textur aufwarten.

Richtig eincremen

Aber nicht nur besondere Hautbedürfnisse sind ein Thema bei der Beratung. Oft möchten die Kunden auch wissen: Was ist denn für mein Lieblingshobby der richtige Sonnenschutz? Viele halten sich gerade in der wärmeren Jahreszeit, vor allem in den Ferien, oft den ganzen Tag im Freien auf. Entsprechend hoch ist ihr Anspruch an den Sonnenschutz: er soll möglichst lange und zuverlässig vor den Einflüssen des Sonnenlichts schützen. Und wenn die Anwendung dann noch einfach ist und die Cremes, Lotions oder Sprays über eine leichte Textur verfügen, sind die Verbraucher zufrieden. Möglich ist zuverlässiger Schutz aber nur dann, wenn die Sonnencreme richtig angewendet wird. Auch hier ist Beratung durch die PTA gefragt. Oft wissen die Verbraucher nicht, dass man sich idealerweise schon vor dem Ankleiden das erste Mal eincremt. Eine halbe Stunde danach sollte das gründliche Eincremen aller Körperpartien – besonders an die Körperrückseite denken! – wiederholt werden, bevor es nach draußen geht. Wichtig ist: Immer eine ausreichend große Menge benutzen. „Ausreichend“ ist jedoch wesentlich mehr, als die Verbraucher denken.

Die Gesamtmenge Sonnencreme für eine Anwendung auf allen Körperregionen entspricht in etwa der Größe eines Golfballs – einer Kugel mit gut 4 cm Durchmesser.

All diese Tipps und Hinweise erhalten Verbraucher vor allem von der guten PTA in der Apotheke, die gerne auch die richtige Auswahl unter den zahlreichen Produkten unterstützt. Es gibt also mehr als genug Gründe, weshalb immer mehr Verbraucher sagen „Sonnenschutz aus der Apotheke? Aber ja!“

* Eucerin Sun Care Consumer U&A Study PTA Focus Groups, 2015. Auch alle weiteren Daten sind dieser Studie entnommen.
** Die gesamte Serie umfasst 23 Produkte. Lediglich drei davon können keinen HEV-Schutz bieten: After-Sun, Kinder Micro 30 und Sun Allergie 25.
*** Lediglich drei Produkte aus der insgesamt 23 Produkte starken Eucerin SUN-Reihe können keinen HEV-Schutz bieten: After-Sun, Kinder Micro 30 und Sun Allergie 25.
**** IMS YTD 2016 Apothekenmarkt Sun

Jetzt kostenlos Mitglied bei Eucerin Exklusiv werden und Vorteile sichern

Als Mitglied bei Eucerin Exklusiv profitieren Sie von vielen besonderen Vorteilen. Sie erhalten regelmäßig unseren aktuellen E-Mail-Newsletter mit Neuigkeiten, Einladungen zu Produkttests, Gewinnspielen, Beratung, Inspiration und wertvollen Haut-Tipps. Jetzt einfach kostenlos registrieren.

  • Neue Produkte testen und bewerten
  • An attraktiven Gewinnspielen teilnehmen
  • Aktuelle Informationen und Beratung erhalten

Live-Chat

Wir beraten Sie gerne! Unsere Experten beantworten Ihre Fragen live! (Mo. bis Fr., 8.00-18.00 Uhr)
Live-Chat starten

E-Mail schreiben

Haben Sie Fragen, Ideen oder Anregungen für uns? Dann schreiben Sie uns einfach über unser Formular.
Nachricht schreiben

Service Hotline

Möchten Sie persönlich mit uns sprechen? Rufen Sie einfach an: 040 - 4909 7555 (Mo. bis Fr., 8.00 - 18.00 Uhr)

Hautberatung Online

Mit unserer interaktiven Hautanalyse finden Sie genau die Produkte, die für Ihren Hauttyp geeignet sind.
Hautanalyse starten