ENTSPANNUNG GEGEN AKNE: MACH SCHLUSS MIT STRESSPICKELN!

Akne und Stress: Tipps zur Vermeidung von Stress im Alltag
Wer sich entspannen kann, hat möglicherweise auch weniger Stress mit seiner Haut

Kennst du das: Wenn’s mal wieder hoch hergeht, reagiert deine Haut mit Stresssymptomen wie Unreinheiten oder Pickeln. Kein Wunder, denn unsere Haut spiegelt unser körperliches und seelisches Wohlbefinden wider.

Viele Experten machen Stresshormone für das Auftreten von Akne-Symptomen verantwortlich. Andere verdächtigen entzündungsfördernde Stoffe, die im gestressten Körper entstehen. Doch was auch der Grund ist: Weniger Stress hilft dir, dich besser zu fühlen und kann wie Balsam für deine Haut wirken.

Menschen, die über längere Zeit seelische Belastungszustände vermeiden können, leben in der Regel gesünder: Sie schlafen besser, sind aktiver, weniger gereizt und ausgeglichener. Natürlich profitiert davon auch die Haut. Kurz: Die Vermeidung von Stress kann helfen, Rötungen, unreine Haut oder Stresspickel zu bekämpfen.

Hier erfährst du mehr über Stresspickel und den Zusammenhang von Akne und Stress.

Mehr Entspannung kann zu weniger Stresspickeln führen
Sich selbst zu entspannen kann auch die Haut beruhigen.
Hintergründe

Stress down, Lebensqualität up!

Ein entspannteres Leben kann viele positive Effekte haben. Ein Beispiel: Wusstest du, dass rund 20 Minuten Entspannung bei kleinen Verletzungen die Wundheilung beschleunigt?* Es fördert die Regeneration und der Schmerz erscheint weniger. Aber was heißt es eigentlich, wenn wir uns „entspannen“ und was passiert dabei in unserem Körper?

Zunächst einmal versteht jeder etwas Anderes unter Entspannung. Der eine schwört auf seine Kopfhörer und lauscht angenehmer Musik. Andere wiederum brauchen absolute Stille, um richtig abschalten zu können.

Entspannung kann helfen Pickel durch Stress zu verringern
Tee und ein gutes Buch – für viele der Inbegriff von Entspannung.

Generell unterscheidet man zwischen der körperlichen, der emotionalen und der kognitiven Entspannung.

  • Körperliche Entspannung bedeutet, dass Anspannungen in der Muskulatur nachlassen. Blutdruck und Herzfrequenz sinken und man atmet ruhiger.

  • Emotionale Entspannung wird spürbar durch ein beruhigendes Gefühl des Wohlbefindens, durch innere Ruhe und Gelassenheit.

  • Kognitive Entspannung zeigt sich vor allem in gelockerten Denkabläufen. Man lässt sich von äußerlichen negativen Einflüssen weniger stressen und macht sich umgangssprachlich „weniger einen Kopf“.

Doch was bedeutet das für den Alltag? Wie kann ich konkret Stress abbauen?
Grundsätzlich gilt: Stress gehört leider zum Leben dazu. Wichtig ist nur, möglichst positiv damit umzugehen. Versuche herauszufinden, welche der drei Arten von Entspannung dir persönlich am besten hilft. Wir haben dir dafür 10 Tipps zusammengestellt. Das hilft dir, entspannter und gelassener zu werden – damit sich das auch positiv auf dein Hautbild auswirken kann.

Entspannende Maßnahmen

Alles ganz in Ruhe: unsere 10 Tipps gegen Stress

Unsere Tipps, um Akne durch Stress zu vermeiden
Körper, Geist und Seele im Einklang: So geht Stressabbau.

1. Dein Selbstbild überprüfen

Manchmal hilft es schon, sich die folgenden Fragen zu stellen:
Wie sehe ich mich selbst? Und: Was erwarte ich von anderen?

Wer eine zu negative Meinung von sich selbst hat, ist oft gestresst, weil er befürchtet, den Anforderungen anderer nicht zu genügen. Gerade mit Akne ist dieses Selbstbild häufig gestört. Durch die Medien werden uns übertriebene Schönheitsideale vorgegaukelt. Tatsache ist: Nobody’s perfect. Wer das für sich begriffen hat, ist bereits einen großen Schritt weiter.

Also: Versuche, dich auf deine Stärken zu konzentrieren, zu deinen Fehlern zu stehen und überzogene Erwartungen an dich und andere zu reduzieren.

Lies mehr über die psychologischen Auswirkungen von Akne.

2. Meditation

Für sehr viele Menschen ist Meditation ein wahres Wundermittel, um kognitiven Stress im Alltag abzubauen. Das Wort „Meditation“ leitet sich übrigens vom lateinischen „meditatio“ ab, was so viel heißt wie „nachdenken, in Gedanken vertieft sein“ – und vom Wort „medias“ für „Mitte“.

Bei der Meditation geht es darum, den Kopf abzuschalten, in sich selbst hineinzuhorchen und sich ganz auf seinen Körper zu konzentrieren, insbesondere auf die Atmung. Wichtig dafür: absolute Ruhe und ein Ort, an dem man sich wirklich wohl fühlt.

Tipp: Die Smartphone App „Headspace: Geführte Meditation“ kann dir helfen, deinen Alltag für ein paar Minuten pro Tag zu vergessen.

3. Autogenes Training

Bei Autogenem Training handelt es sich um eine anerkannte und effektive Entspannungsmethode, die auf Autosuggestion basiert. Das Training besteht aus verschiedenen Übungen, die möglichst unter Anleitung eines erfahrenen Experten erlernt werden sollten.

Autogenes Training wird auch bei Nervosität, Schlafstörungen und psychosomatischen Beschwerden wie Kopfschmerzen, Verdauungsstörungen oder Bluthochdruck erfolgreich eingesetzt.

4. Yoga

Yoga ist eine gesunde Mischung aus Ruhe und Bewegung, die sich positiv und beruhigend auf dein seelisches Wohlbefinden und dein Körpergefühl auswirken kann – und damit auch auf dein Hautbild. Schon ein paar tägliche Yoga-Übungen können eine erstaunliche Wirkung haben. Und viele, die mit Yoga angefangen, bleiben dieser Entspannungs- und Fitnessmethode ein Leben lang treu.

Hier findest du 48 Yoga-Übungen gegen Stress

5. Besser schlafen

Ausreichend Schlaf ist das Mittel für Entspannung und Ausgeglichenheit. Sicher kennst du das: Nach zu kurzem oder unruhigem Schlaf fühlst du dich launisch und gereizt. Und auch deine Haut braucht den Schlaf, um sich zu erholen und zu regenerieren. Studien haben außerdem herausgefunden, dass zu wenig Schlaf Entzündungen begünstigen kann – eine der Ursachen für Akne.1

Wie viel Schlaf man braucht, ist individuell verschieden: Zwischen 6 und 8 Stunden gelten als optimal. Wichtig ist, schnell ein- und gut durchzuschlafen. Dafür gibt es ein paar einfache Hilfen:

  • Achte darauf, dass es schön dunkel in deinem Schlafzimmer ist.
  • Nutze dein Schlafzimmer besser nur zum Schlafen, nicht zum Arbeiten, Fernsehen oder für Computerspiele.
  • Eine Temperatur zwischen 15 und 18°C ist optimal.

1www.medicaldaily.com/lack-sleep-inflammatory-diseases-arthritis-periodontis-cancer-391321

6. Entspannter arbeiten

Im Laufe der vergangenen Jahre ist unsere Arbeitswelt immer komplexer, schneller und anspruchsvoller geworden. Immer mehr Aufgaben, immer weniger Zeit. Klar, dass das zu Unzufriedenheit, Frust und Stress führen kann.

Versuche, deinen Arbeitsalltag so gewissenhaft wie nötig aber so entspannt wie möglich zu gestalten. Über den Tag verteilte kurze Pausen helfen dabei. Und vor allem: Ein gut strukturierter, angemessen geplanter Tag sowie sinnvoll eingeteilte Arbeitsabschnitte sind das A und O für produktive aber stressärmere Arbeitstage.

7. Gönn dir einen Wellness-Tag

Individuelle Wohlfühlrituale sind eine wahre Wunderwaffe gegen Stress. Denn sie helfen dir dabei, dich selbst positiver wahrzunehmen und bauen ganz konkret Stress ab.

Ob privates Schönheitsprogramm mit Schaumbad, Peeling, Maske etc., ein monatlicher Saunagang in der Therme oder regelmäßige Massagen: Wichtig ist, es sich und seinem Körper hin und wieder einmal bewusst richtig gut gehen zu lassen. Das löst Verspannungen und du fühlst dich wie frisch geboren.

8. Ausreichend bewegen

Das kennen wir doch alle: Nach einem ausgedehnten Spaziergang an der frischen Luft oder einer schönen Joggingrunde fühlen wir uns wie frisch geboren. Der Kopf ist durchgepustet, der Körper in Wallung und die Haut sieht viel rosiger und frischer aus.

Aber nicht nur für den Körper, auch für die Psyche wirkt Bewegung Wunder: Denn es werden reichlich Glückshormone ausgeschüttet, welche die Entspannung fördern und das Selbstwertgefühl steigern.

Mehr zum Thema Akne und Sport findest du hier.

Tipp: Das von Sportwissenschaftlern vom Human Performance Institute in Orlando, Florida entwickelte „7 Minuten Workout“ besteht aus 12 Fitness-Übungen für den ganzen Körper. Es ist hochintensiv und du kannst es problemlos zuhause durchführen. Du findest dazu verschiedene Apps und Anleitungen im Netz.

9. Auf gesunde Ernährung achten

Eine gesunde Ernährung kann dem Körper helfen, besser mit Belastungen und Stress umzugehen. Was sollte also auf dem Speiseplan stehen? Möglichst nährstoffreiche, ausgewogene und naturbelassene Lebensmittel. Natürlich mit reichlich frischen und rohen Produkten. Denn sie liefern die Vitamine und Mineralien, die gerade in stressigen Phasen so wichtig sind. Kaffee, Tee, Zucker und Energydrinks sind kontraproduktiv, da sie deinen Organismus eher aufputschen als beruhigen.

Gerade bei Akne ist gesunde Ernährung ein wichtiges Thema. Dazu erfährst du mehr in unserem Artikel „Welchen Einfluss hat unser Essen auf die Haut“ und „Welche Nahrungsmittel sind gut für mich?“.

10. Gute Work-Life-Balance

Als Work-Life-Balance wird das Verhältnis zwischen Berufs- und Privatleben bezeichnet, das natürlich möglichst ausgewogen sein sollte. Kurzfristig ist eine Vernachlässigung des einen oder anderen Bereichs sicher kein Problem, aber ein langfristiges Ungleichgewicht fördert Unzufriedenheit und Stress. Schuld am möglichen Ungleichgewicht ist häufig das persönliche Zeit-Management. Versuche unnötige Zeitfresser zu erkennen und abzuschalten. Das Stöbern bei Facebook und Co., Nachrichten schreiben etc. kostet mehr Zeit, als man denkt. Und setze dir klare Prioritäten – nicht alles ist im Leben ist gleich wichtig. Das wird dir helfen, Wichtiges von Unwichtigem zu trennen und weniger Zeit zu vergeuden.

Möchtest du, dass wir dich dabei unterstützen? Kein Problem: Dein Persönlicher Coach für reine Haut steht dafür bereit. Einfach die App herunterladen, registrieren und mitmachen.

*The Effects of Relaxation Before or After Skin Damage on Skin Barrier Recovery: A Preliminary Study, Robinson, Hayley MSc; Jarrett, Paul FRCP, FRACP; Broadbent, Elizabeth PhD, Psychosomatic Medicine: October 2015 - Volume 77 - Issue 8 - p 844–852

DAS PURE SKIN CAMP FÜR REINE HAUT

Im Pure Skin Camp haben 20 Top-Influencer aus aller Welt
stellvertretend für viele Betroffene gelernt, wie man sein Hautbild
langfristig in den Griff kriegt. Schau dir an, was sie erlebt haben.