Gestresste Frau fasst sich ins Gesicht

Stresspickel – wie hängen Pickel, Stress und Akne zusammen

Mehr anzeigen

Zusammenfassung

Akne und Pickel durch Stress? Wie viel Einfluss hat die Psyche tatsächlich auf das Hautbild? Die Haut ist unser größtes Körperorgan – und Spiegelbild für unser körperliches, seelisches und geistiges Wohlbefinden. Stress und psychische Belastungen können sich durch unterschiedlichste körperliche Reaktionen zeigen – zum Beispiel auch in Form von Akne und Stresspickeln.

Wir erklären Ihnen, wie Stress und Akne zusammenhängen und was Sie selbst tun können, wenn die Haut bei seelischen Belastungen zu Stresspickeln neigt.

Ursachen

Ursachen von Stresspickeln

Unter Stress werden verschiedene Neuropeptide im Körper ausgeschüttet. Diese stimulieren die Talgdrüsen und wirken entzündungsfördernd. Auf diese Weise können sich Akne-Symptome verstärken. Deutlich wird der Einfluss von Stress auch in der geringeren Geschwindigkeit der Wundheilung: In Stressphasen heilen Wunden um bis zu 40 % langsamer.1

Gerade dann, wenn seelische Belastung und Anspannung lange anhalten, leidet die Haut und Stresspickel entstehen. Aber existiert wirklich ein Zusammenhang zwischen Stress und Akne? Eine Studie stellt genau diese Verbindung dar.

Der Zusammenhang von Stress, Akne und Stresspickeln – eine Studie der Universität Stanford

Prüfungsstress lies bei Studierenden die Akne-Symptome deutlich aufflammen.

Die Universitätsklinik für Dermatologie der Stanford University School of Medicine, hat vor einigen Jahren eine Studie zum Zusammenhang von Stress und Pickeln veröffentlicht. In dieser wurde ein pathogener, (das heißt krankheitsverursachender) Zusammenhang zwischen chronischem Stress und der Verschlechterung von Akne nachgewiesen. Insbesondere, wenn der Stresspegel der teilnehmenden Studenten stieg – in Prüfungsphasen und bei akutem Leistungsdruck und damit einhergehendem Schlafmangel sowie Veränderungen der Ernährungsgewohnheiten – wurden eine erhöhte Schmerzintensität und eine deutliche Verlangsamung des Wundheilungsprozesses beobachtet. 

Darüber hinaus verschlechterte sich das Hautbild der Probanden. Die Verschlechterung der Akne-Symptome stand signifikant in Verbindung mit dem erhöhten Stressniveau.

Die Schlussfolgerung: In Zeiten emotionaler Belastung kann es zur Verschlechterung einer bereits bestehenden Akne kommen.

Lösung

Was tun bei Stressakne & Stresspickeln?

Wer gelernt hat, mit Stressphasen und emotionaler Belastung umzugehen, lebt in er Regel gesünder: Sie schlafen besser, sind aktiver, weniger gereizt und ausgeglichener. Natürlich profitiert davon auch die Haut. Kurz: Der routinierte Umgang mit Stress kann helfen, unreine Haut und Stresspickel zu bekämpfen.

Sie können selbst etwas gegen die Akne durch Stress tun: Sorgen Sie für möglichst viel Entspannung in Ihrem Alltag und lernen Sie, mit Stress umzugehen. Unterstützen Sie Ihre Haut zusätzlich mit geeigneten Reinigungs- und Pflegeprodukten.

Die richtige Hautpflege bei Akne und Stresspickeln

Wenn Sie zu mehr Pickeln durch Stress neigen oder unter Akne leiden, nutzen Sie Produkte, die speziell auf die Bedürfnisse der Haut bei Akne ausgerichtet sind. Die verwendeten Reinigungs- und Pflegeprodukte sollten möglichst mild und nicht komedogen sein. „Komedogen“ bedeutet, dass die Entstehung von Mitessern begünstigt wird. Zur Reinigung eignet sich das DERMOPURE Reinigungsgel ideal. Es wirkt antibakteriell und nicht komedogen. Zur täglichen Pflege verwenden Sie am besten morgens unser DERMOPURE Mattierendes Fluid. Es wirkt übermäßiger Sebum-Produktion entgegen und reduziert Hautunreinheiten. Am Abend eignet sich unser Eucerin DERMOPURE Hautbilderneuerndes Serum zur Hautpflege bei Akne. Das intensive Serum kann bei verschiedenen Arten von unreiner und zu Akne neigender Haut verwendet werden, um das Hautbild zu verbessern.

Tipps

5 Tipps zur Reduktion von Stress bei Pickeln und Akne

Entspannung kann sich positiv auf Stresspickel auswirken.

Zusätzlich zur richtigen Hautpflege bei Akne gibt ein paar einfache Mittel, um etwas gegen schlechte Haut durch Stress zu tun. Mit der richtigen Ernährung, Entspannungstechniken und ein paar Tipps für den Alltag können Sie Stressakne und Stresspickel verhindern.

Entspannung gegen Stresspickel

Ein entspannteres Leben kann viele positive Effekte haben. Ein Beispiel: Rund 20 Minuten Entspannung können bei kleinen Verletzungen die Wundheilung beschleunigen.3 Entspannung fördert die Regeneration und der Schmerz erscheint schwächer.

Generell unterscheidet man zwischen

  • körperlicher
  • emotionaler
  • und kognitiver Entspannung.

Probieren Sie aus, welche Entspannungsmethode Ihnen am besten zusagt. Autogenes Training, Yoga, Meditation, Wellnessanwendungen und Methoden der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) können zu mehr innerer Gelassenheit verhelfen und stärken das Selbstwertgefühl.

  • Bei Autogenem Training handelt es sich um eine anerkannte und effektive Entspannungsmethode, die auf Autosuggestion basiert. Das Training besteht aus verschiedenen Übungen, die möglichst unter Anleitung eines erfahrenen Experten erlernt werden sollten. Autogenes Training wird auch bei Nervosität, Schlafstörungen und psychosomatischen Beschwerden wie Kopfschmerzen, Verdauungsstörungen oder Bluthochdruck erfolgreich eingesetzt. Auch bei Stressakne oder Stresspickeln kann es ein hilfreiches Instrument zur Entspannung sein.
  • Yoga ist eine gesunde Mischung aus Ruhe und Bewegung, die sich positiv und beruhigend auf das seelische Wohlbefinden und das Körpergefühl auswirken kann – und damit auch auf das Hautbild. Schon ein paar tägliche Yoga-Übungen können eine erstaunliche Wirkung haben.
  • Für sehr viele Menschen ist auch Meditation ein wahres Wundermittel, um kognitiven Stress im Alltag abzubauen. Bei der Meditation geht es darum, den Kopf abzuschalten, in sich selbst hineinzuhorchen und sich ganz auf seinen Körper zu konzentrieren, insbesondere auf die Atmung. Wichtig dafür: absolute Ruhe und ein Ort, an dem man sich wirklich wohlfühlt.

Sport und Bewegung gegen Pickel durch psychischen Stress

Beim Sport werden reichlich Glückshormone ausgeschüttet. Sie fördern die Entspannung. Zudem stärkt eine bessere Fitness das Selbstwertgefühl. Der Nebeneffekt: Stresspickel und andere Unreinheiten können gemildert werden. Tipp: Das von Sportwissenschaftlern vom Human Performance Institute in Orlando, Florida entwickelte „7 Minuten Workout“ besteht aus 12 Fitness-Übungen für den ganzen Körper. Es ist hochintensiv und Sie können es problemlos zu Hause durchführen.

Gesunde Ernährung für ein gutes Hautbild

Gegen Anspannung und Stresspickel: Nehmen Sie möglichst nährstoffreiche, ausgewogene und naturbelassene Lebensmittel zu sich. Viel frisches Obst und Gemüse sowie Vollkornprodukte sollten im Rahmen der richtigen Ernährung bei Akne auf dem Speiseplan stehen. Auf Kaffee, Tee, Zucker und Energydrinks verzichten Sie besser, wenn Sie sich gestresst fühlen. Diese Produkte wirken auf den Organismus eher aufputschend als beruhigend. Alternativ können Sie auf koffeinfreien Kaffee sowie Kräuter- und Früchtetees zurückgreifen. Wichtig ist auch, dass Sie ausreichend viel trinken, um Ihre Haut gut mit Feuchtigkeit zu versorgen – am besten Wasser und ungesüßten Tee.

Erholsamer Schlaf gegen Stresspickel & Stressakne

Ausreichend Schlaf ist das Mittel für Entspannung und Ausgeglichenheit – und ein gutes Mittel gegen Stresspickel. Schließlich braucht auch die Haut Schlaf, um sich zu erholen und zu regenerieren. Studien haben außerdem herausgefunden, dass zu wenig Schlaf Entzündungen begünstigen kann –Entzündungen gelten als frühes Symptom der Akne. Wie viel Schlaf man braucht, ist individuell verschieden: Zwischen 6 und 8 Stunden gelten als optimal. Wichtig ist, schnell ein- und gut durchzuschlafen. Dafür gibt es ein paar einfache Hilfen:

  • Achten Sie darauf, dass es möglichst dunkel in Ihrem Schlafzimmer ist
  • Nutzen Sie das Schlafzimmer nur zum Schlafen, nicht zum Arbeiten oder Fernsehen. Falls das nicht möglich sein sollte, können Sie Arbeits- und Schlafbereich in unterschiedliche Zonen aufteilen – so haben Sie den Arbeitsbereich nicht ständig im Blickfeld.
  • Eine Temperatur zwischen 15 und 18°C im Schlafzimmer ist optimal. Vor dem Schlafengehen lüften Sie noch einmal gut durch.

Wellness-Tag – Urlaub für die Haut

Individuelle Wohlfühlrituale sind eine wahre Wunderwaffe gegen Stress und damit verbundene Stresspickel. Ob privates Schönheitsprogramm mit Schaumbad, Peeling und Maske, ein monatlicher Saunagang in der Therme oder regelmäßige Massagen.

Medizinisch geprüft

Medizinisch geprüft von: Frau Dr. Simone Presto

Frau Dr. Simone Presto ist seit 1997 Medical Advisor bei der Beiersdorf AG. Ihr Schwerpunkt ist die Dermatologie. Sie steht im regelmäßigen Austausch mit Ärzten, Apothekern sowie Verbrauchern und betreibt aktive Aufklärungsarbeit zur adäquaten Hautpflege. Zuvor studierte sie Humanmedizin und arbeitete als praktische Ärztin mit Qualifikation in pharmazeutischer Medizin.

Quellen

1Marucha PT, Kiecolt- Glaser JK, Favagehi M. Mucosal wound healing is impaired by examination stress. Psychosom. Med. 1998;60:362-5.
2http://jamanetwork.com/journals/jamadermatology/fullarticle/479409
3The Effects of Relaxation Before or After Skin Damage on Skin Barrier Recovery: A Preliminary Study, Robinson, Hayley MSc; Jarrett, Paul FRCP, FRACP; Broadbent, Elizabeth PhD, Psychosomatic Medicine: October 2015 - Volume 77 - Issue 8 - p 844–852<

 

 

Ihre tägliche Hautpflege

Die Eucerin Apotheke in Ihrer Nähe