Zusammenfassung

Schon aus der Tradition heraus, wollen wir es bei Eucerin gern genau wissen. Und am liebsten wissenschaftlich belegt. Um die Lebenswelten von Frauen im Jahr 2020 besser zu verstehen, haben wir deshalb zum ersten Mal die Eucerin Frauenstudie 2020 „Was Frauen bewegt: Zwischen Perfektion und Orientierungslosigkeit“ durchgeführt.

Herausgekommen ist ein spannendes Portrait von Frauen in verschiedenen Altersklassen. Diese haben uns erzählt, wie sie mit ihren beruflichen und privaten Freiheiten umgehen, welche Rolle Schönheit für sie spielt und vom wem oder was sie sich beeinflussen lassen. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen und sind gespannt, ob auch Sie sich in den Ergebnissen unserer Studie wiederfinden.

Im Dschungel der Möglichkeiten

Frauen aller Altersklassen erleben heute eine nie dagewesene Vielfalt an Möglichkeiten für ihren persönlichen Lebensentwurf. Karriere und Familie – ja, klar! Das ist längst kein Problem mehr für die Frauen von heute. Doch genau diese Optionsvielfalt in Beruf, Leben und Partnerschaft empfindet ein Teil der heutigen Frauengeneration gleichzeitig als Herausforderung.

Besonders bei jüngeren Frauen (58%) und bei Müttern (51%) sorgt die Vielzahl der privaten und beruflichen Möglichkeiten für eine gewisse Orientierungslosigkeit.

Mit dem Alter werden wir gelassener

Deutlich mehr Frauen allerdings stört etwas ganz anderes in ihrem Alltag: der Vergleich mit anderen. Vor allem jüngere Frauen zwischen 25 und 39 Jahren (53 %) vergleichen sich immer und überall mit anderen Frauen. Das Konkurrenzgefühl ist omnipräsent und wird durch Werbung und soziale Medien noch einmal verstärkt.

Der ständige Vergleich sowie die vermeintliche Perfektion im wirklichen wie im digitalen Leben macht drei Viertel der Frauen zu schaffen.

Der Schlüssel zur Selbstsicherheit

Frauen, die zufrieden mit dem eigenen Körper sind, sind überzeugter von den eigenen Fähigkeiten und haben eine positivere Ausstrahlung.

Kein Wunder, dass diese Vergleiche an den Frauen zehren. Es zeigt sich nämlich, dass die Zufriedenheit mit dem eigenen Körper und der Figur entscheidend sind, wenn es um die eigene Selbstsicherheit geht. Und nur Frauen, die mit sich und ihrem Körper im Reinen sind, fühlen sich in der Lage selbstbewusst aufzutreten.

Älter werden – na und?

Ein bemerkenswertes Statement für die Schönheit im Alter: Nur wenige Frauen haben das Gefühl jünger aussehen zu müssen, als sie sind.

Mit dem Alter haben übrigens die wenigsten Frauen ein Problem. Im Gegenteil! Viele Frauen werden mit zunehmendem Alter immer gelassener und vergleichen sich seltener.
Und vom lang gepredigten Jugendwahn kann 2020 überhaupt keine Rede mehr sein! Nur 14% aller Befragten haben das Gefühl, dass sie jünger aussehen müssen, als sie eigentlich sind.

Schönheitspflege als Vergnügen

Sich wohlfühlen in der eigenen Haut, dazu trägt die Hautpflege als entscheidendes Mittel bei.

Vielleicht ist das auch ein Grund dafür, dass ältere Frauen die Schönheitspflege eher als Notwendigkeit ansehen, während sich jüngere Frauen mit der täglichen Beauty-Routine etwas Gutes tun wollen. Im Durchschnitt verbringt eine Frau übrigens 26 Minuten am Tag mit Gesichts-, Haar- und Körperpflegeprodukten. 

Was das Budget für die Schönheitspflege angeht, wenden Frauen in Deutschland durchschnittlich übrigens knapp 33 Euro im Monat für Hautpflege und Kosmetik auf. Dabei sind Frauen in Mecklenburg-Vorpommern am großzügigsten zu sich selbst und geben im Schnitt mit monatlich 43,84 Euro bundesweit am meisten aus.

Die komplette Studie herunterladen

Wenn Sie noch mehr über die Gefühlslage der Frauen im Jahr 2020 erfahren wollen, können Sie sich hier die komplette Studie herunterladen. Bei Fragen oder Anregungen zur Studie freuen wir uns auf den Austausch mit Ihnen: eucerin-frauenstudie@beiersdorf.com

                                                                                       Studie herunterladen

Die Eucerin Apotheke in Ihrer Nähe