Experten-Interview Dr. Kolbe im Interview zur Wirkstoffinnovation Thiamidol und der neuen Anti-Pigment Pflegeserie von Eucerin

Dem Forschungs-Team von Beiersdorf ist ein einmaliger wissenschaftlicher Durchbruch bei der Wirkstoffsuche gegen Pigmentflecken gelungen. Der Biologe Dr. Ludger Kolbe, Chief Scientist Photobiology in der Beiersdorf Forschung und Entwicklung, erklärt in diesem Interview alles Wissenswerte rund um Pigmentflecken, den innovativen Wirkstoff Thiamidol und die neue ANTI-PIGMENT Hautpflegeserie von Eucerin.

Dr. Ludger Kolbe

Dr. Ludger Kolbe ist der Chief Scientists für Photobiologie der Beiersdorf AG und derzeit verantwortlich für die Forschung im Sonnenschutz. Er studierte Biologie mit dem Schwerpunkt Immunologie, fokussierte sich aber später auf die Experimentelle Dermatologie.

Bei Beiersdorf hat er in den letzten 20 Jahren auf verschiedenen Positionen innerhalb der Forschung und Entwicklung gearbeitet. Seine Forschungsaktivitäten umfassen die sensible Haut, entzündliche Hautzustände, Hautpigmentierung und Photobiologie. Dr. Ludger Kolbe beantwortet hier die wichtigsten Fragen zur Forschung rund um den Wirkstoff Thiamidol.

 

Wie entstehen solche Pigmentflecken?

Dr. Ludger Kolbe: Bei Pigmentunregelmäßigkeiten ist die Aktivität der Melanozyten und damit die Melaninproduktion erhöht – das Ergebnis ist eine unregelmäßige Pigmentierung der Haut.

 

Pigmentflecken entstehen durch Faktoren wie:

  • Hormonelle Schwankungen (Schwangerschaft, Menopause, Einnahme oraler Kontrazeptiva wie z. B. die Antibabypille)
  • Medikamente (u. a. bestimmte Neuroleptika und Antibiotika) können die Photosensibilität der Haut steigern 
  • Entzündungsprozesse, die mit Hauterkrankungen wie Psoriasis oder Akne einhergehen
     
 
Wie Melanin Überproduktin zu Hyperpigmentierung führt
Die Melaninüberproduktion wird auf der Haut als flache, hellbraune bis schwarze Flecken verschiedener Form und Größe sichtbar.

Worin lag bisher das Problem in der Forschung rund um Pigmentflecken?

Dr. Ludger Kolbe: Jedes Jahr werden Hunderte neuer sogenannter Whitening-Wirkstoffe entdeckt, die das TyrosinaseEnzym hemmen sollen – doch die Wirkung dieser Stoffe auf menschlicher Haut ist oft nur marginal. Das liegt daran, dass der Forschung bisher nur eine kommerziell erhältliche Pilz-Tyrosinase zur Überprüfung von potentiellen Wirkstoffen zu Verfügung stand. 

Hyperpigmentierung: die Schichten der Haut

Pilze können sich grundsätzlich genauso wie die menschliche Haut braun verfärben, der Mechanismus ist hier sehr ähnlich. Jedoch hat sich gezeigt, dass Hemmstoffe der Pilz Tyrosinase bei menschlicher Haut nicht effektiv funktionieren. Nach über zehn Jahren Forschung ist es uns nun gelungen, im Labor menschliche Tyrosinase zu produzieren – ein echter wissenschaftlicher Durchbruch! Beiersdorf ist damit das einzige Unternehmen, das zum aktuellen Zeitpunkt über die Möglichkeit verfügt, potenzielle Wirkstoffe zur Hemmung der Melaninproduktion direkt an einem menschlichen Tyrosinase-Enzym zu testen.

Wie wurde der Wirkstoff entdeckt?

Dr. Ludger Kolbe: Grundlage für die Entdeckung von Thiamidol war die Isolation der humanen Tyrosinase. Nachdem es uns gelungen war, das Enzym sekretierbar zu machen, haben wir 50.000 Substanzen für die Wirkstoffsuche getestet. Letztlich hat sich dabei Amino-Thiazoyl-Resorcinol als ausgesprochen wirksam erwiesen. Es wurde zum finalen Wirkstoff entwickelt, welchen wir Thiamidol genannt haben. Der Wirkstoff bedeutet einen Wendepunkt in der Pigmentierungsforschung: Nach über zehn Jahren Forschung und Entwicklung konnten wir mit Thiamidol einen sehr wirksamen, sicheren und bezahlbaren Anti-Pigment-Wirkstoff präsentieren.

Unsere Produktempfehlungen

Welche weiteren Inhaltsstoffe enthalten die Eucerin Produkte mit Thiamidol?

Die innovative ANTI-PIGMENT Serie von Eucerin besteht aus vier wirksamen, aufeinander abgestimmten Produkten mit patentiertem Thiamidol und weiteren Pflegesubstanzen für eine rundum gepflegte, ebenmäßige Haut. Die Eucerin ANTI-PIGMENT Tagespflege enthält neben Thiamidol zusätzlich einen Lichtschutzfaktor 30. Der hohe Lichtschutzfaktor schützt optimal vor zukünftigen, lichtbedingten Pigmentunregelmäßigkeiten. Die Eucerin ANTI-PIGMENT Nachtpflege unterstützt zusätzlich mit Dexpanthenol die nächtliche Zellregeneration. Mit dem Eucerin ANTI-PIGMENT Dual Serum, einer Spezialpflege mit Thiamidol und kurz- und langkettiger Hyaluronsäure, kann der Behandlungserfolg noch gesteigert und die Haut umfassend mit Feuchtigkeit versorgt werden. Zusätzlich umfasst die ANTI-PIGMENT Serie von Eucerin einen Korrekturstift für die gezielte lokale Anwendung im Gesicht, am Hals und an den Händen. Die besten Ergebnisse gewährleisten die Kombination der verschiedenen Produkte aus dem Pflegekonzept und eine regelmäßige, tägliche Anwendung.

B-Resorcinol wirkt schon in geringer Dosierung gut bei Hyperpigmentierung. B-Resorcinol ist der Schlüsselwirkstoff in der Eucerin®
B-Resorcinol kann nachweislich das Auftreten von Pigmentflecken reduzieren.
Die Anwendung von hochwirksamen Sonnenschutzmitteln hilft, Pigmentflecken vorzubeugen
Die Verwendung von Sonnenschutz kann Hyperpigmentierung vorbeugen.

Das HYALURON-FILLER + ELASTICITY 3D Serum enthält zusätzlich Arctiin, das nachweislich die Kollagenproduktion stimuliert sowie kurz- und langkettige Hyaluronsäure zur sichtbaren Aufpolsterung selbst tiefer Falten.

Wie sollte die Eucerin Anti-Pigment Pflegeserie angewendet werden?

Für ein optimales Ergebnis sollte morgens nach der Gesichtsreinigung das Eucerin ANTI-PIGMENT DualSerum und im Anschluss die Eucerin ANTI-PIGMENT Tagespflege verwendet werden. An sonnigen Tagen, vor allem im Frühjahr und Sommer, sollte regelmäßig der Sonnenschutz aufgefrischt werden, um der Neubildung und dem Nachdunkeln von Pigmentflecken vorzubeugen. Hier bieten sich unter anderem das Eucerin PIGMENT CONTROL SUN FLUID LSF 50+ mit einem kombinierten UVA/UVBFilter, Licochalcone A zur Neutralisation freier Radikale und Thiamidol an.

Abends sollte nach einer gründlichen, milden Gesichtsreinigung erneut das Eucerin ANTI-PIGMENT Dual-Serum sowie anschließend die Eucerin ANTI-PIGMENT Nachtpflege aufgetragen werden. Der Eucerin ANTI-PIGMENT Korrekturstift kann zusätzlich auf Pigmentflecken im Gesicht, am Hals und an den Händen angewendet werden, um den Behandlungserfolg zu steigern.

Insgesamt sollten Pflegeprodukte mit Thiamidol nicht häufiger als viermal täglich auf die Haut aufgetragen werden, um ein optimales, gleichmäßiges Ergebnis zu erreichen.

Literatur:

1 Brenner M. et al.: Grundlagen der Hautpigmentierung. Hautarzt 2010; 61: 554–560

Jetzt kostenlos Mitglied bei Eucerin Exklusiv werden und Vorteile sichern

Als Mitglied bei Eucerin Exklusiv profitieren Sie von vielen besonderen Vorteilen. Sie erhalten regelmäßig unseren aktuellen E-Mail-Newsletter mit Neuigkeiten, Einladungen zu Produkttests, Gewinnspielen, Beratung, Inspiration und wertvollen Haut-Tipps. Jetzt einfach kostenlos registrieren.

Eucerin Exlusiv

  • Neue Produkte testen und bewerten
  • An attraktiven Gewinnspielen teilnehmen
  • Aktuelle Informationen und Beratung erhalten

Mit Ihrem Klick auf „Dabei sein“ gelangen Sie zur Anmeldeseite.

Live-Chat

Wir beraten Sie gerne! Unsere Experten beantworten Ihre Fragen live! (Mo. bis Fr., 8.00-18.00 Uhr)
Live-Chat starten

E-Mail schreiben

Haben Sie Fragen, Ideen oder Anregungen für uns? Dann schreiben Sie uns einfach über unser Formular.
Nachricht schreiben

Service Hotline

Möchten Sie persönlich mit uns sprechen? Rufen Sie einfach an: 040 - 4909 7555 (Mo. bis Fr., 8.00 - 18.00 Uhr)

Hautberatung Online

Mit unserer interaktiven Hautanalyse finden Sie genau die Produkte, die für Ihren Hauttyp geeignet sind.
Hautanalyse starten

Eucerin Exklusiv

Abonnieren Sie unseren Newsletter und nehmen Sie an attraktiven Gewinnspielen und kostenlosen Test-Aktionen teil.
Zur Anmeldung