Die ersten Fältchen zeigen sich meist rund um die Augen

Erste Fältchen im Gesicht Wann entstehen sie und was lässt sich gegen die ersten Anzeichen tun?

Zusammenfassung

Die Sehnsucht nach ewiger Jugend und makelloser Haut ist so alt wie die Menschheit. Aber bereits ab Mitte Zwanzig zeichnen sich im Gesicht die ersten Fältchen ab. Natürlich lässt sich der Alterungsprozess nicht aufhalten. Aber wie schnell und wie stark die Haut sichtbar altert, hängt zum großen Teil von unserem Lebensstil, unserer Hautpflege, verschiedenen Umwelteinflüssen und sogar von unserer Psyche ab.

Empfohlene Pflegeprodukte

Körperlotion für empfindliche, trockene Haut

Empfindliche, sehr trockene und strapazierte Haut

pH5 Reichhaltige Textur Lotion F 200ml

  • (24)
  • Eine reichhaltige Körperlotion
  • Beruhigt strapazierte Haut
  • Die Formel mit dem pH Balance System und 3% Dexpanthenol stärkt die hauteigene Schutzfunktion
  • Reduziert die Empfindlichkeit der Haut, auf äußere Reize überzureagieren
  • Spendet langanhaltend 24h Feuchtigkeit für samtig-weiche Haut
  • Zur Pflege allergie-gestresster Haut (z.B. Heuschnupfen)
  • Dezent parfümiert
  • Für Kinder (ab 3 Jahren) und Erwachsene
Mehr Details
Duschöl

Empfindliche, trockene und strapazierte Haut

pH5 Duschöl 200ml

  • (50)
  • Bewahrt die Schutzfunktion strapazierter Haut
  • Reinigt die Haut extra mild, ohne sie auszutrocknen
  • Die Formel mit pH Balance System und Dexpanthenol bewahrt die Widerstandskraft der Haut gegen äußere Einflüsse
  • Reich an natürlichen Pflegeölen, die die Haut regenerieren
  • Bildet einen schützenden Lipidfilm auf der Haut
  • Zur Pflege allergie-gestresster Haut (z.B. Heuschnupfen)
  • Dezent parfümiert
  • Für Kinder ab 3 Jahren und Erwachsene
Mehr Details
Neu
Sofort einziehende Körperpflege für empfindlich, normale bis trockene Haut

Empfindliche, normale bis trockene Haut

pH5 Leichte Textur Lotion

  • (71)
  • Beruhigt strapazierte Haut
  • Zieht sofort ein ohne ein fettiges Hautgefühl zu hinterlassen
  • Die Formel mit dem pH Balance System und 5% Dexpanthenol stärkt die hauteigene Schutzfunktion
  • Reduziert die Empfindlichkeit der Haut, auf äußere Reize überzureagieren
  • Spendet langanhaltend 24h Feuchtigkeit für samtig-weiche Haut
  • Zur Pflege allergie-gestresster Haut (z.B. Heuschnupfen)
  • Auch als After Sun Pflege nach dem Sonnenbad geeignet
  • Ohne Parabene. Ohne Emulgatoren. Dezent parfümiert.
  • Für Kinder (ab 3 Jahren) und Erwachsene
Mehr Details
Hintergründe

Ursache von Falten: die Gene und schlechter Lebensstil

Zunächst unerkannt vom Spiegel verändern sich biochemische Prozesse im Körper und in der Haut:
  • Der Körper produziert mit den Jahren immer weniger Collagen, Elastin, Eiweiß und Hyaluron, wichtige Bausteine für straffe und glatte Haut.
  • Der Anteil des Fettgewebes in der Haut sinkt.
  • Die Haut wird schlechter durchblutet, die Sauerstoff- und Nährstoffversorgung nehmen ab.
  • Zellerneuerung und Regeneration verlangsamen sich.

Die Folgen: Die Haut kann weniger Feuchtigkeit speichern, verliert an Elastizität, wird trockener und dünner. Und ab etwa Mitte 20 wird dies auch äußerlich sichtbar – in Form von ersten kleinen Fältchen, besonders im Bereich rund um die Augen, Stirn und um den Mund herum. Lesen Sie mehr über das Thema Faltenbildung.

Faltenfreie Haut ist aber nicht nur reine Genetik. Äußere Umweltfaktoren und vor allem der persönliche Lebensstil bestimmen maßgeblich, wie schnell die Haut altert und wie stark sie zur Faltenbildung neigt. Erfahren Sie mehr über die sichtbaren Zeichen der Hautalterung.

Bindegewebe in der Haut
Die innere Hautschicht mit dem Bindegewebe polstert den Körper und gibt der Haut ihr Volumen.
Erste Fältchen an den Augen
Die ersten sichtbaren Fältchen zeigen sich meist in der Augenpartie. Man kennt sie auch als Krähenfüße
Faltenarten

Welche Faltentypen gibt es?

Jeder kann aktiv etwas gegen sichtbare und vorzeitige Hautalterung tun! Um gezielte Maßnahmen gegen erste Fältchen am Auge, am Mund oder auf der Stirn zu ergreifen, ist es hilfreich zu verstehen, um welche Faltentypen es sich handelt. Im Wesentlichen gibt es drei Grundarten:

Dynamische Falten

Dynamische Falten sind Folgen von Muskelbewegungen im Gesicht. Sie entstehen durch unsere Mimik und leben von Emotionen. Zu diesem Faltentyp zählen Lachfältchen oder Krähenfüße an den Augen, die Denkerfalten auf der Stirn ebenso wie die vertikal verlaufende Zornesfalte (medizinisch Glabellafalte) zwischen den Augenbrauen. Zunächst sind die Linien und kleinen Fältchen nur bei der entsprechenden Muskelbewegung zu sehen. Mit steigendem Alter verfestigen sich diese Fältchen.
Zornesfalte
Gerade die sogenannte Zornesfalte oberhalb der Nase lässt den Gesichtsausdruck ungewollt grimmig erscheinen.

Statische Falten

Statische Falten treten unabhängig von der Gesichtsmimik auf, daher auch ihr Name: Sie sind statisch, also dauerhaft zu sehen. Sie entstehen durch Alterungsprozesse in der Haut, werden aber vor allem durch äußere Umwelteinflüsse und Lebensstil begünstigt. Die Ausprägung statischer Falten beginnt bereits ab Mitte 20. Mit Anfang 30 verläuft der Alterungsprozess schneller und die ersten statischen Fältchen sind häufig um die Augen und den Mund herum zu sehen.

Krähenfüße und Lachfältchen sind dann auch unabhängig von der Mimik zu sehen. Ebenso wie die unliebsame Zornesfalte sind auch erste Fältchen um den Mund sichtbar. Auch zählen die Nasolabialfalten (zwischen Nase und Mundwinkel) und die sogenannten Marionettenfalten (vom Mundwinkel bis zum Unterkiefer) zu den statischen Falten.

Nasolabialfalte
Die charakteristische Falte zwischen Nase und Mundwinkel nennt sich Nasolabialfalte – sie gehört zu den sogenannten statischen Falten.

Aktinische Falten

Aktinische Falten sind besser unter dem Namen Knitterfältchen bekannt. Sie zeichnen sich als feine, vertikale Linien an Wangen, Lippen oder um die Augen ab. Hauptgrund für diese Art der Faltenbildung ist die UV-Strahlung. Ungeschütztes ausgiebiges Sonnenbaden oder Solarienbesuche schädigen die Haut massiv und beschleunigen die vorzeitige Hautalterung.
Aktinische Falten
Die sogenannten Knitterfältchen erscheinen vor allem dort, wo die Haut der Sonne ausgesetzt ist – also im Gesicht, am Hals und Dekolleté.
Was tun bei Faltenbildung?

7 Tipps gegen erste Fältchen im Gesicht

1. Schützen Sie sich vor der Sonne

Sie ist der Endgegner im Kampf gegen Falten: die Sonne. Experten schätzen, dass etwa 80 Prozent aller sichtbaren Hautalterungsprozesse die Folge von Sonnenstrahlung ist – genauer: die UV-A-Strahlung. Sie ist längerwellig, dringt tiefer in die Haut ein und begünstigt die Entstehung schädigender freier Radikaler. Hier erfahren Sie mehr über die Auswirkungen der Sonne auf die Haut.

Unser Tipp: Die Mittagssonne meiden, denn sie ist besonders intensiv. Ebenso sollte die Sonnenbrille nicht fehlen – gern auch in geschlossenen Räumen. Denn ständiges Zusammenkneifen der Augen begünstigt das Entstehen dynamischer Falten. Entdecken Sie die Eucerin Sonnenschutz-Produkte. Ebenfalls unverzichtbar: Eine Tagespflege mit hohem Lichtschutzfaktor – so wie z. B. die Eucerin HYALURON-FILLER Tagespflege mit LSF30.

Sonne unterstützt die Faltenbildung
Sonnenbaden: Wer länger jung aussehen möchte, sollte ausgiebige Sonnenbäder besser vermeiden – oder sich zumindest regelmäßig mit hohem Sonnenschutzfaktor eincremen.
Schutz vor der Sonne
Auch ein Hut mit breiter Krempe kann die UV-Belastung senken.

2. Sport unterstützt die Hautdurchblutung

Regelmäßiger Sport hilft dem Körper beim Stressabbau und verringert die Bildung freier Radikale. Die Bewegung kurbelt die Durchblutung an, so gelangen Sauerstoff und wichtige Nährstoffe in die Haut – und erste Fältchen lassen länger auf sich warten. Und für den Boost an frischem Vitamin C, einem wertvollen Antioxidans, empfiehlt sich z. B. der Eucerin HYALURON-FILLER Vitamin C Booster.
Sport unterstützt die Hautdurchblutung
Regelmäßige Sport-Einheiten stärken die Durchblutung, auch in der Haut. Die Folge: frischer und rosiger Teint und weniger Faltenbildung

3. Anti-Aging-Tipp: Gesund essen

Für eine gute Anti-Aging-Ernährung heißt es: Die Mischung macht’s. Auf dem Speiseplan sollten ausreichend Obst- und Gemüsesorten, Salat, Hülsenfrüchte, aber auch Vollkornprodukte und Fisch stehen. Die Lebensmittel enthalten wertvolle Vitamine, Spurenelemente und sekundäre Pflanzenstoffe – wichtig für den jugendlichen Teint. Und natürlich: trinken, trinken, trinken – mindestens 1,5 Liter pro Tag*. Ideal sind dabei (Mineral)Wasser, ungesüßte Säfte und Früchtetees. Schwarze Tees und Kaffee sollten hingegen nicht zu den 1,5 Litern hinzugerechnet werden.

Hier erfahren Sie, wie Sie mit der richtigen Ernährung effektives Anti-Aging betreiben können.

*laut Empfehlung der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e. V.

Gesund essen gegen Falten
Lecker, gesund und gut für die Haut: Sog. Superfoods sind reich an Antioxidantien, die hautschädigende freie Radikale neutralisieren.

4. Rauchen und Alkohol schädigen die Haut

Zigaretten sind kein Genuss – zumindest nicht für unsere Zellen. Denn mit jedem Zug gelangen unzählige freie Radikale in den Körper. Dort hemmen sie nicht nur die Neubildung von Kollagen, die freien Radikale fördern sogar aktiv den Abbau von Kollagen- und Elastinfasern. Darüber hinaus verengt das Nikotin die Blutgefäße – die Versorgung der Haut mit Sauerstoff und Nährstoffen lässt nach.
Rauchen und Alkohol schädigen die Haut
Nicht nur schlecht für die Lungen, auch für die Haut. Jede Zigarette lässt freie Radikale entstehen, die die Zelle schädigen.

Alkohol steht seinem Partybruder in nichts nach: Die Drinks führen dazu, dass die Konzentration von Antioxidantien in der Haut abnimmt. Die Haut ist nicht mehr so gut vor den schädigenden freien Radikalen geschützt. Gleichzeitig verlangsamt Alkohol die Hautregeneration, schwächt das Bindegewebe und entzieht der Haut Wasser und Nährstoffe. Perfekt für eine intensive und sofort wirkende Feuchtigkeitspflege: der Eucerin HYALURON-FILLER Feuchtigkeits-Booster.

5. Ausreichend schlafen – das Anti-Aging Wundermittel

Schlafmangel ist ein Risikofaktor für vorzeitige Hautalterung. Durch das Schlafdefizit wird unter anderem die Produktion von Cortisol angekurbelt – ein Hormon, dass auch bei Stress freigesetzt wird. Es behindert die Bildung von Hyaluronsäure, die wiederum Wasser bindet und für Elastizität und Straffheit des Bindegewebes sorgt. Auch werden im Schlaf Wachstumshormone ausgeschüttet, die unter anderem für die Zellerneuung zuständig sind und damit Falten vorbeugen. Den Schönheitsschlaf gibt es also wirklich!

Was ist Hyaluronsäure und wie wirkt sie gegen Falten?

Gesunder Schlaf reduziert die Faltenbildung
Wer schläft, sündigt nicht – und tut auch noch etwas für sein gutes Aussehen.

6. Gesunde Psyche, gesunde Haut

Der Ausdruck „Sorgenfalten“ kommt nicht von ungefähr. Psyche und Haut sind eng miteinander verbunden. Das Gehirn reagiert auf Stress woraufhin verschiedene Hormone ausgschüttet werden – unter anderem Cortisol, jenes Hormon, das die Bildung von Hyaluronsäure behindert. Ebenso geht die erhöhte Produktion von Stresshormonen mit einer verstärkten Bildung von freien Radikalen einher. Tipp: Meditationen, Achtsamkeitstraining oder Yoga: Mentale Entspannungsübungen helfen, zur Ruhe zu kommen und Stress abzubauen. Der Ausstoß von Stresshormonen wird verringert, der Herzschlag verlangsamt sich, wir entspannen und erholen uns.
Stress unterstützt die Faltenbildung
Stress wirkt sich nicht nur auf die Psyche, sondern auch auf die Haut aus. Bestes Mittel dagegen: Aktive Entspannung.

7. Die richtige Anti-Age-Hautpflege

Vorzeitige Hautalterung lässt sich mit der richtige Anti-Age-Pflege vorbeugen. Die Pflege-Produkte sollten auf den jeweiligen Hauttyp und das Alter abgestimmt sein. In den Zwanzigern empfiehlt es sich, Produkte zu verwenden, die die natürliche Regeneration der Haut unterstützen und Feuchtigkeit spenden. Ebenso empfehlenswert sind Cremes mit Vitamin C und E. Beide Vitamine sind starke Antioxidantien und helfen dabei, freie Radikale unschädlich zu machen. Auf jeden Fall aber sollten Gesicht-Cremes über einen hohen Lichtschutzfaktor verfügen, um vorzeitige Faltenbildung zu vermeiden.

Unsere Empfehlung für Ihre tägliche Pflegeroutine.

Hautalterung durch Sonnenstrahlung
Bis zu 90 % der vorzeitigen Hautalterung wird durch UV-Strahlung verursacht

ie Eucerin Pflegeserie HYALURON-FILLER
Und ganz wichtig: Zur richtigen Anti-Age-Gesichtspflege gehört auch gründliche Reinigung – zum Beispiel mit den Produkten von Eucerin DermatoCLEAN . Denn nur wenn die Haut morgens und abends gründlich von Schweiß, überschüssigen Hautschüppchen, Schmutzpartikeln und vor allem Make-up befreit ist, können die Inhaltsstoffe der Pflege-Produkte ihre volle Wirkung entfalten.
Eucerin Gesichtsreinigung
Eine gute Gesichtspflege-Routine sollte immer mit einer sanften aber effektiven Reinigung beginnen – z. B. mit Eucerin DermatoCLEAN Erfrischendes Reinigungsgel

Jetzt kostenlos Mitglied bei Eucerin Exklusiv werden und Vorteile sichern

Als Mitglied bei Eucerin Exklusiv profitieren Sie von vielen besonderen Vorteilen. Sie erhalten regelmäßig unseren aktuellen E-Mail-Newsletter mit Neuigkeiten, Einladungen zu Produkttests, Gewinnspielen, Beratung, Inspiration und wertvollen Haut-Tipps. Jetzt einfach kostenlos registrieren.

Eucerin Exlusiv

  • Neue Produkte testen und bewerten
  • An attraktiven Gewinnspielen teilnehmen
  • Aktuelle Informationen und Beratung erhalten

Live-Chat

Wir beraten Sie gerne! Unsere Experten beantworten Ihre Fragen live! (Mo. bis Fr., 8.00-18.00 Uhr)
Live-Chat starten

E-Mail schreiben

Haben Sie Fragen, Ideen oder Anregungen für uns? Dann schreiben Sie uns einfach über unser Formular.
Nachricht schreiben

Service Hotline

Möchten Sie persönlich mit uns sprechen? Rufen Sie einfach an: 040 - 4909 7555 (Mo. bis Fr., 8.00 - 18.00 Uhr)

Hautberatung Online

Mit unserer interaktiven Hautanalyse finden Sie genau die Produkte, die für Ihren Hauttyp geeignet sind.
Hautanalyse starten