Fettige Haut mit großen Poren im Gesicht

Welche Pflege eignet sich für fettige Haut – Ursachen, Symptome und Lösungen

Mehr anzeigen

Zusammenfassung

Fettige Haut bezeichnet einen Hautzustand, der sich bei Männern wie bei Frauen meistens im Gesicht zeigt – vor allem in der sogenannten T-Zone, bestehend aus Stirn, Nase und Kinn. Die Haut weist vergrößerte Poren auf und es entsteht ein öliger Glanz. Sind die Wangen zusätzlich eher trocken, spricht man von Mischhaut. Diese benötigt besonders viel Aufmerksamkeit und eine gut abgestimmte Pflege, um den Bedürfnissen von öliger und trockener Haut zu entsprechen.

Fettige Haut tritt häufig in der Pubertät auf, kann aber auch noch im Erwachsenenalter entstehen. Sie neigt häufig zu Unreinheiten wie Mitessern und Pickeln. Mit einer guten Reinigung- und Pflegeroutine können Sie fettiger Haut entgegenwirken, den Teint mattieren und Hautunreinheiten effektiv bekämpfen.

Ursachen

Welche Ursachen hat fettige Haut?

Es gibt vielfältige Ursachen für die Entstehung von fettiger Haut. Grundsätzlich liegt eine erhöhte Talgproduktion vor. Die Talgdrüsen sorgen dafür, dass unsere Haut mit einer dünnen Lipidschicht vor schädlichen Umwelteinflüssen geschützt ist. Bei normaler Haut ist die Produktion so angepasst, dass die Schutzschicht aufrechterhalten wird, ohne dass die Haut ölig glänzt. Produzieren die Drüsen allerdings zu viel Talg, wird dieser nicht mehr abgeschwemmt und bildet einen sichtbaren Fettfilm auf der Haut. Die so erweiterte Schicht kann aber besser vor Umwelteinflüssen schützen, weswegen ölige Haut erst spät Falten bildet. Auch bei der Haut von Männern und Frauen gibt es Unterschiede: So haben Männer eine dickere Haut, die mehr Talg produziert. Daher altern sie in der Regel später als Frauen.

Fettige Haut mit großen Poren
Fettige Haut neigt zu großen Poren, in denen sich Talg und Bakterien lagern können.

Zu den häufigsten Ursachen für fettige Haut gehören:

  • Genetische Veranlagung
  • Hormonveränderungen oder -störungen
  • Ungeeignete Pflegeprodukte
  • Ungesunde Ernährung
  • Stress
  • Medikamente
 

Durch die erhöhte Talgproduktion (Seborrhoe) kann sich die oberste Hautschicht (Hornschicht) verdicken. Der überschüssige Talg kann nicht mehr abfließen und betont die Poren, wodurch diese größer erscheinen. Vergrößerte Poren verstopfen leichter mit Talg, Schmutz und Make-up-Resten, wodurch sich Bakterien ansiedeln können, die Entzündungen hervorrufen.

Welcher Hauttyp sind Sie? Finden Sie mit unserem Hauttest heraus, welche Pflegeprodukte für Sie die passenden sind!

Lösungen

Was hilft bei fettiger Haut im Gesicht?

Je nach Ursache können Sie ölige Haut regulieren, indem Sie selbst etwas an den Umständen ändern. Genetische  Faktoren lassen sich natürlich nicht beeinflussen. Auch bei Medikamenten und Hormonveränderungen ist es oft schwierig, etwas zu verändern. Bei allen anderen Auslösern können jedoch eine Anpassung der Lebensweise oder eine Umstellung Verbesserungen herbeiführen.

Geeignete Produkte und Cremes für fettige Haut

Dermopure Hautbilderneuerndes Serum gegen fettige Haut

Bei der Pflege fettiger Haut sollten Sie darauf achten, Cremes und Hautpflegeprodukte auszuwählen, die nicht komedogen sind. Das bedeutet, dass ein Produkt durch die Zusammensetzung der Inhaltsstoffe weder Akne auslöst noch fördert. Die Versorgung mit Feuchtigkeit ist bei öliger Haut ebenso wichtig wie bei trockener und sehr trockener Gesichtshaut, da auch sie austrocknen kann. Verwenden Sie daher keine austrocknenden Produkte, diese können das Hautbild im Gegenteil sogar noch verschlechtern.

Produkte mit Hydroxysäuren wie das DERMOPURE Haubilderneuerndes Serum von Eucerin können hilfreich sein – sie öffnen die Poren, lösen abgestorbene Hautschüppchen aus der Hornschicht und sorgen bei regelmäßiger Anwendung für ein klareres, verjüngtes Hautbild.

Bitte beachten Sie, dass die Haut bei einer Daueranwendung von Produkten mit Hydroxysäuren empfindlicher gegenüber UV-Strahlung wird. Daher muss während der Anwendung eine Tagespflege mit Lichtschutzfaktor in die tägliche Pflege mit aufgenommen werden. Gut geeignet ist zum Beispiel das nicht komedogene Eucerin Oil Control Face Sun Gel-Creme LSF 50+.

Ölige Haut durch Ernährung regulieren

Orangen enthalten viele Vitamine um fettige Haut vorzubeugen
Eine ausgewogene Ernährung mit vielen Vitaminen ist wichtig für die Erhaltung eines gesunden Hautbildes.

Die Ernährung spielt bei vielen Vorgängen im Körper eine Rolle. Auch für ein gesundes Hautbild ist eine ausgewogene, vitaminreiche Ernährung essenziell.

Fettreiche und zuckerhaltige Lebensmittel sowie Alkohol sollten sie nach Möglichkeit reduzieren oder ganz meiden. Ausgenommen sind gesunde Fette mit einem günstigen Omega-3-zu-6-Verhältnis (zum Beispiel Lein- oder Walnussöl). Daneben sollten Sie täglich mehrere Portionen Obst und Gemüse zu sich nehmen und 1,5 bis 2 Liter Wasser trinken, um den Körper mit ausreichend Flüssigkeit zu versorgen.

Stress reduzieren

Psychische Belastungen können das Hautbild ebenfalls negativ beeinflussen. Stress führt oft dazu, dass der Körper entzündungsfördernde Stoffe ausschüttet, die unter anderem die Talgproduktion erhöhen und damit fettige Haut und Hautunreinheiten verursachen können. Neben einer gründlichen Reinigung und Pflege mit feuchtigkeitsspendenden, nicht komedogenen Substanzen können auch Yoga, Meditationen oder Spaziergänge an der frischen Luft der Haut dabei helfen, wieder ins Gleichgewicht zu kommen und die Talgproduktion zu regulieren.

Pflege

Die richtige Pflege bei öliger Haut

Neben dem Hinweis „nicht komedogen“ sollten Pflegeprodukte für fettige, ölige Haut folgende Eigenschaften aufweisen:

  • Sie sollten frei von komedogenen Ölen, wie zum Beispiel Kokos-, Palm- oder Leinöl sein und nicht fetten. Nicht komedogene Öle wie Argan- und Jojobaöl oder Sheabutter können auch bei öliger Haut verwendet werden.
  • Sie sollten feuchtigkeitsbindende Stoffe wie Glycerin enthalten.
  • Sie sollten mild und schonend sein, um die Haut nicht zu reizen.
  • Keratolytische („hautschälende“) Stoffe wirken hornlösend, sie unterstützen also die Lösung abgestorbener Hautschüppchen.
  • Komedolytische (komedonen-, also mitesserauflösende) Produkte können helfen, die Entstehung von Mitessern und Pickeln zu reduzieren und bestehende Hautunreinheiten zu mindern. Gerade bei fettiger, zu Akne neigender Haut ist diese Eigenschaft besonders wertvoll.

Achten Sie bei der täglichen Hautpflege darauf, das Gesicht morgens und abends gründlich von Talg, Schweiß, Schmutz und Make-up zu befreien und mit feuchtigkeitsspendenden Cremes zu pflegen. Nutzen Sie dazu am besten die Produkte der Eucerin DERMOPURE Hautpflegeserie, die mit ihrer sebumregulierenden Technologie die Talgproduktion normalisiert.

 
Woman applies cleansing gel on her face.

Reinigen

Durch eine gründliche Reinigung, zum Beispiel mit dem DERMOPURE Reinigungsgel, entfernen Sie Schweiß, Schmutz, Make-up und überschüssigen Talg vom Gesicht. Das Gel bereitet die Haut außerdem darauf vor, die Wirkstoffe der folgenden Pflegeprodukten optimal aufzunehmen.

Mehr erfahren
Woman applies toner with cotton pad.

Ein klärendes Gesichts-Tonic wie das DERMOPURE Gesichts-Tonic entfernt Reste des Waschgels, öffnet verstopfte Poren und erfrischt und reinigt die Haut intensiv.

Mehr erfahren
Woman applies care on her cheek.

Auf das Hautbedürfnis abgestimmte Pflegeprodukte mit mattierendem, leicht deckendem Effekt spenden der Haut Feuchtigkeit und versorgen sie mit pflegenden Wirkstoffen wie Licochalcone A, das vor Hautirritationen und Rötungen schützt. Für ölig-glänzende Haut empfehlen wir das DERMOPURE Mattierendes Fluid mit 8h Anti-Glanz Effekt und den DERMOPURE Abdeckstift, der Pickel geschickt kaschiert und effektiv reduziert.

Mehr erfahren
Woman applies sun protection on cheek.

Bei fettiger Haut, die zu Akne neigt und mit Säuren oder Arzneimitteln behandelt wird, muss immer ein ausreichender UV-Schutz gewährleistet sein. Die Eucerin Oil Control Face Sun Gel-Creme LSF 30 sowie die Eucerin Oil Control Face Sun Gel-Creme LSF 50+ sind mit 8h Anti-Glanz Effekt und talghemmendem Carnitin auf die Bedürfnisse fettiger Haut abgestimmt und bieten einen hohen Schutz gegen schädliche UV-Strahlung.

Mehr erfahren

Mit einem wöchentlichen mechanischen Peeling reinigen Sie die Haut tiefenwirksam. Das sanfte, nicht fettende DERMOPURE Waschpeeling entfernt kleine Hautschüppchen und verfeinert das Hautbild.

Hausmittel

Gibt es Hausmittel gegen fettige Haut?

Neben einer gesunden Ernährung und der richtigen Pflege können Sie fettige, ölige Haut mit einer selbstgemachten Maske pflegen.

Maske gegen fettige Haut

Gesichtsmaske aus Gurke hilft bei fettiger Haut
Die Zutaten für eine klärende Gesichtsmaske wie Honig, Gurke oder Zitrone finden sich in jedem Haushalt.

Gurke ist ein altbewährtes Hausmittel bei öliger Haut: Sie enthält wertvolle Vitamine, spendet viel Feuchtigkeit und hat sogar einen straffenden Effekt! Zusammen mit ebenfalls feuchtigkeitsspendendem, hautberuhigendem Quark und antibakteriell wirkendem Honig ergibt sie eine wirksame Maske gegen fettige Haut. 

  1. ½ (Bio-)Gurke waschen und fein pürieren.
  2. Gurkensaft mit 2 EL Quark und 1 TL Honig verrühren, bis eine glatte Masse entsteht.
  3. Maske auf die gereinigte Haut auftragen und 20 Minuten einwirken lassen.
  4. Mit einem warmen, feuchten Tuch vom Gesicht abnehmen.

Hier erfahren Sie mehr über die Wirkung von Gesichtsmasken für unterschiedliche Hauttypen.

Fettige Haut muss kein Problem sein. Meistens ist sie unempfindlicher und besser vor Umwelteinflüssen geschützt als trockene Haut. Mit einer Kombination aus effektiver Reinigung und geeigneter Pflege betonen Sie die Schönheit und die positiven Eigenschaften Ihrer Haut!

 

Medizinisch geprüft

Medizinisch geprüft von: Frau Dr. Simone Presto

Frau Dr. Simone Presto ist seit 1997 Medical Advisor bei der Beiersdorf AG. Ihr Schwerpunkt ist die Dermatologie. Sie steht im regelmäßigen Austausch mit Ärzten, Apothekern sowie Verbrauchern und betreibt aktive Aufklärungsarbeit zur adäquaten Hautpflege. Zuvor studierte sie Humanmedizin und arbeitete als praktische Ärztin mit Qualifikation in pharmazeutischer Medizin.

Ihre tägliche Hautpflege

Die Eucerin Apotheke in Ihrer Nähe